Freitag, 18. Oktober 2013

~zwangspause~

Hallo ihr Lieben!!!

Wie ihr seht bin ich aktuell etwas verhindert...also nehmts mir nicht übel,wenn es aktuell etwas ruhiger wird.

Eure Sanni

Dienstag, 15. Oktober 2013

~DIY: Süße Schleckerei~

Kennt ihr das, man fragt jemanden zum Geburtstag, ob es einen Wunsch gibt, den man erfüllen kann und als Antwort kommt: Ich wünsche mir Geld! Ein unpersönlicheres Geschenk gibt es nicht! Also fühlt sich unsereins im Zugzwang etwas kreatives zu zaubern, um jenes unpersönliche Geschenk wenigstens nett zu verpacken und irgendwas schönes noch dazu zu machen.
Ich überlegte also hin und her und kam dann auf die Idee: Machste Pralinen - nicht irgendwelche, sondern Nougatpralinen, die hat das Geburtstagskind am liebsten. Eine Idee war geboren und ein simples Rezept leicht gefunden. Also konnte es los gehen :)


Die Zutaten...


~am besten eine Pralinenform aus Silikon (2€ im Tedi)~
~200g weiße oder dunkle Kuvertüre (mein Geburtstagskind mochte keine weiße Schokolade, aber es macht einen schöneren Farbunterschied zum Nougat)~
~100g Nougat~


Und so gehts...

1. die Hälfte der Kuvertüre in einem warmen Wasserbad schmelzen
2. einen Löffel voll Kuvertüre in jede einzelne Form geben, diese damit ausschwenken (so dass der Boden und die Seiten mit Schokolade bedeckt sind) und die restliche Schokolade wieder auskippen in den Behälter
3. ab damit in den Kühlschrank und fest werden lassen! (wichtig da sonst Schokolade und Nougat ininander laufen und ihr keine Schichten hinbekommt!)
4. Nougat ebenfalls im warmen Wasserbad schmelzen
5. in jedes Förmchen Nougat geben (nicht bis zum Rand - eure Praline muss noch einen Boden bekommen!)
6. wieder ab damit in den Kühlschrank!
7. den Rest der Kuvertüre aufschmelzen im Wasserbad 
8. gleichmäßig auf allen Pralinen verteilen
9. wieder ab in den Kühlschrank und komplett aushärten lassen - ich habs einen Tag drin gelassen
10. die Pralinen aus der Silikonform holen und überschüssige Ränder mit einem Messer sauber abschnitzen


 
Soooo die Pralinen waren geschafft, aber ich brauchte ja noch eine nett anzusehende Schachtel...Also habe ich mir richtig festen Karton organisiert und einfach mal los gelegt...

Materialien für die Schachtel...


~einen festen Kartonbogen~
~Schere, Leim, Linieal, Bleistift, Klebeband~
~Dekoartikel: Washitape, ...~

Und so wirds gemacht...

1. Maße auftragen...ich habe mich in etwa an der Silikonform orientiert

2. Ausschneiden und erstmal zurechtfalten
3. Unterteil der Schachtel zusammen kleben und dann erst den Deckel (ihr könnt den Deckel natürlich auch einzeln machen, aber ich wollte gerne einen zum klappen)
4. dekorieren und kreativ sein ;)


Ich habe die Kanten, die vom Kleben her nicht so schön waren, mit Washi-Tape umklebt und auch den Verschluss aus Washi-Tape gemacht. Außerdem habe ich das gewünschte Geld drauf trapiert.

Dann dachte ich mir: So überreichen ist auch irgendwie doof. Also habe ich Freunde gefragt und die hatten ein kleines tolles Spiel für mich :)

Die Odyssee eines Päckchens

Geburtstagskind, hast dus vernommen,
soeben ist ein Päckchen angekommen.
Doch sei im Leben immer schlau
und gib`s zum Öffnen lieber der neben die sitzenden Frau.

Nun ist es in deinen Händen,
du darfst es aber nicht wenden,
denn jetzt gehört das Päckchen noch nicht dir,
gib es dem Herrn, der am weitesten sitzt von dir.

...
Und so ging das Päckchen ein wenig hin und her. Die Gäste und das Geburtstagskind hatten was zum Lachen und mussten bisschen mitdenken. Am Ende ist es natürlich bei der Person des Abends gelandet - welche sich im Übrigen auch gefreut hat ;)


Was sagt ihr zu meiner Idee?
Kennt ihr das Problem vom Anfang meines Posts? Und wenn ja, wie löst ihr das Ganze?


Bis bald!
eure Sanni

Montag, 14. Oktober 2013

~Wochenrückblick #3~

Meine Güte und wieder ist eine Woche rum! Wo sind nur die Tage hin??? Ich muss mich echt bei euch entschuldigen, in der letzten Woche ging es heiß her und mein PC war aufgrund von Umbauarbeiten abgebaut, somit war bloggen ersteinmal Geschichte! Aber viel Zeit hatte ich sowieso nicht...ein Kinderzimmer musste entstehen und auch wenn ich nicht handwerkeln durfte, war genug Wäsche etc. zu erledigen, damit alles eingeräumt werden konnte. Und am Wochenende kamen wir gar nicht mehr aus dem Feiern heraus!


~Ganz wichtig: erst einmal gabs Kaffeenachschub!~


~1 Mal habe ich es doch an die Nähmaschine geschafft - das erste Mal Applizieren! Eine Tragödie...aber das Endprodukt kann sich dann doch sehen lassen!~


 ~selbstgemachte Geburtstagspralinen mit Schachtel gemacht - DIY bald im Blog!~


Ihr seht, ich hatte nicht einmal Zeit zum Fotos machen diese Woche! Aber ich gelobe Besserung...denn diese Woche wird schon mal ruhiger - hoffe ich jedenfalls ;) Wie gesagt ein DIY steht an...ihr dürft euch freuen :)

Bis bald!

eure Sanni

Montag, 7. Oktober 2013

~Bonnie Strange LE von Manhattan gesichtet und geplündert~

Ich hatte ja schon ziemlich viele Bildchen bei Instagram und so weiter von der neuen Bonnie-Strange-LE von Manhattan gesehen und fand die gleich auf den ersten Blick recht ansprechend. Als ich nun letzten Mittwoch unterwegs war, lief sie mir nun über den Weg und ich war überrascht - ich hatte angenommen, dass es sich lediglich um Nagellacke handelt, aber nein es kam Lidschatten dazu :-O Also musste ich mir beides mal genauer ansehen und habe mich auch für 2 Produkte entschieden :)






~006 The Wow-Show~
~1 Bonnilisious Duo-Lidschatten~



Was soll ich zu The Wow-Show noch sagen??? Ich finde ihn einfach nur WOW...



Lasst euch nicht vom Bild ablenken, er bringt nach der ersten Schicht ein sehr gut deckendes Ergebnis (hier sind nur die Lichtverhältnisse etwas naja...). Es handelt sich hierbei um einen satten dunklen Aubergineton mit rosa-goldenen Glitzerpartikeln. Enthalten sind 7ml und kosten tut das gute Stück glaube 2,45€. Absoluter Kritikpunkt meinerseits ist dieser furchtbar kurze Pinsel! Ich hatte echt Probleme die Pinselborsten immer wieder richtig eintauchen zu können. Die Haltbarkeit ist mit 4-5 Tagen (mit Unterlack) meines Erachtens sehr gut.

Als 2. Schätzchen habe ich mir mitgebracht...


...Bonnilicious - einen Duo-Creme-Lidschatten. Ich mag diese Art von Lidschatten ja voll gerne. Einfacher Auftrag und hält den ganzen Tag bombenfest ohne zu verschmieren oder sonst etwas! Bei Bonnilicious handelt es sich um einen zarten Rosa- und einen dunkleren Silberton - beide können zusammen gut kombiniert werden.


Ich habe mal versucht, beide Farbtöne für euch einzufangen...aber irgendwie scheitert es bei mir immer wieder an den Lichtverhältnissen. Vielleicht schaut ihr euch die guten Stücke einfach im Laden selbst mal an und entscheidet dann für euch :) Es gibt natürlich auch noch 2-3 kräftigere Kombis...aber bei den Augen habe ich es dann doch gern etwas dezenter. Zu den Kosten kann ich euch leider nix mehr genaues sagen, aber wenn mich nicht alles täuscht, kostet der Duo-Lidschatten um die 3,45€.


Habt ihr die LE schon entdeckt und geplündert? Was kam mit nach Hause?

Freitag, 4. Oktober 2013

~NOTD: Dotty - what else?!~

Schon wieder Freitag! Meine Güte die Tage gehen vorüber wie nix und jedes Mal nehme ich mir vor, euch bisschen was zu zeigen. Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht auch schon das Eine oder Andere mehr gesehen.

Heute soll es jedenfalls mal wieder ein NOTD sein. Gabs schon länger nicht und irgendwie hatte ich die Woche mal wieder Lust drauf...

Genutzt habe ich dafür diese guten Stücke:





~Nail Repair Micro Cell 2000 - kommt immer als Unterlack drunter~
~Essie - A crewed interest~
~Essence - Hot fruit punch (Home-Sweet-Home-LE)~


Ich muss ehrlich gestehen, ich habe diesen Essie-Lack zuvor noch nie genutzt und hätte mir ihn defintiv auch auch nicht gekauft! Er war bei den ersten DM-Lieblingeboxen dabei und kam so in meine Sammlung. Von der Deckkraft her überzeugt er mich nicht wirklich...eine Schicht ist defintiv zu wenig und ich bin für mehrere Schichten zu ungeduldig. Hot fruit punch von Essence ist da schon eher mein Ding...den habe ich hier für die Punkte verwendet. Aber seht selbst...



Entschuldigt die Lichtverhältnisse...aber irgendwie komme ich immer nur abends zum Nägel machen ;) Ich finde trotz des nicht wirklich toll deckenden Essielackes hat das NOTD irgendwas. Ist alltagstauglich und hat immerhin 3-4 Tage durchgehalten, bis ich es nicht mehr sehen konnte *grins*

Inzwischen musste das NOTD wieder weichen, weil ich unbedingt eine Neuerungenschaft ausprobieren wollte, aber dazu bald mehr ;)



Ich wünsche euch bis dahin noch einen schönen Abend und eine gute Nacht :)